B117 Türkis/Rot - Pan

Am 11. November 2019 um 11:11 Uhr ist die neue

Aura-Soma Equilibrium Flasche entstanden:

 

B117 Türkis/Rot - Pan

 

Die Farbe Türkis erinnert an das Meer und an Weite, an Urlaub und Lebensfreude. Der Delfin ist ein Symbol für diese Farbe. 

Türkis verbindet das Herz- und das Halschakra.  Wie ein großes Fenster, dass sich weit öffnet, lässt die türkise Energie die Liebe und die Kraft des Herzens fließen. Kreativität kann sich ausbreiten und  in der materiellen Welt (Rot) Wurzeln schlagen.

Diese Farbkombination hilft zu verstehen, wie unsere Gedanken, Gefühle, Worte und Taten unsere Realität formen, in jedem Moment. Eine Einladung, die Verantwortung für unser Leben und für den inneren Weg zu übernehmen. 

 

Ich freue mich, die folgenden Gedanken von Mike Booth zu der neuen Farbkombination mit euch zu teilen:


Ich freue mich sehr über die Geburt unserer neuen Flasche. Es fühlt sich an wie ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung des Systems. Türkis/Rot und Pan genannt, beinahe die Ausdrucksform des Gefährten zur Königin Mab, ein wunderbarer Moment zur rechten Zeit (11/11), es gibt so viele Neueröffnungen für uns, Tore zu Ebenen des Seins, da die 11 immer ein Tor ist. Während diese Flasche entsteht, kommt sie durch eine offene Tür, prophezeit und inspiriert uns für das, was kommen soll.

Der Geist in der Natur, enthüllt in einer dynamischen Gestalt, der Geist der Natur, der in allen Bäumen, Pflanzen, Kristallen, Edelsteinen und in uns selbst enthalten ist; genau genommen der Geist der Natur, wo auch immer er existieren mag. Türkis ist immer die kreative Kraft in seinem Hauptaspekt und ebenso ein Ausdruck der Reise; es scheint mir, dass diese kreative Kraft tatsächlich auf die Erde kommt, wenn sie mit Rot verbunden ist.

Dass wir eine Kreativität zum Ausdruck bringen können, dass wir unsere Gedanken, Gefühle und unser Wesen zu verstehen vermögen, und wie sie unsere eigene Realität formen. In gewisser Weise ist es eine Flasche, von der ich glaube, dass sie jedem von uns dabei hilft, für unsere innere Reise Verantwortung zu übernehmen, auf eine Art, die über Projektionen oder Übertragung hinausgeht.

An Türkis denken wir sehr in Bezug auf die Reise der Individuation und je mehr Bewusstseinswellen im Lichtnetz auf der Erde für uns verfügbar werden, scheint es so, dass wir geerdet werden können und dies auf eine Weise tun können, wie es bislang weniger möglich war. Aktivierung durch die Ältesten ist es, was für das Wesen der Erde notwendig ist, um uns individuell und kollektiv auf der Reise zu uns selbst zu unterstützen.

Aufgrund der offenkundigen und tiefen Verbindung zu Königin Mab möchte ich die „Hymne des Pan“ von Percy Byshe Shelley zitieren:

Aus Wäldern und Hochland

Wir kommen, wir kommen;

Von den Inseln mit Flüssen umgeben,

Wo lautstarke Wellen stumm

Dem süßen Klang meiner Flöte lauschen.

Der Wind im Schilf und den Binsen,

Die Bienen auf den Quendelglöckchen,

Die Vögel auf den Myrtenbüschen,

Die Zikade oben auf der Linde,

Und die Eidechsen unten im Gras,

Waren so still wie der uralte Tmolus,

Und lauschen dem süßen Klang meiner Flöte.

Flüssig gewordener Peneus floss,

Und auch das dunkle Tempetal lag da,

Im Schatten des Pelions, hinauswachsend aus

Dem Licht des sterbenden Tages,

Angespornt vom süßen Klang meiner Flöte.

Die Silenen, die Sylvanes und die Faune,

Und die Nymphen des Waldes und der Wellen,

Bis zum Rande der feuchten Wiesen des Flusses,

Und der Schwelle der tauglänzenden Höhlen,

Und all das war dann zugegen und folgte,

Schweigend mit Liebe, wie du jetzt, Apollo,

Mit Neid auf den süßen Klang meiner Flöte.

Von den tanzenden Sternen hab ich gesungen,

Von der zierreichen Erde hab ich gesungen,

Vom Himmel und den großen Kriegen,

Von Liebe und Tod und Geburt -

Und dann änderte ich mein Flöten,

Singend hinunter zum Tal des Mänalus

Ein Mädchen hab ich verfolgt und ein Schilfrohr umarmt.

Götter und Menschen, wir werden alle so getäuscht!

Es bricht in unsere Brust ein, und dann bluten wir.

Alle weinten, wie ich es mir nie und nimmer hätte vorgestellt,

Wenn Neid oder Alter dein Blut nicht gefroren hätte,

Zum Leid des süßen Klangs meiner Flöte.

In seinem Gedicht schreibt Shelley über einen musikalischen Wettstreit zwischen Pan und Apollo. Im Griechischen, wo Apollo der Gott der Musik ist, wurde Pan als Gott der urwüchsigen Musik dargestellt, der Natur, des Wilden, der Schafherden und der Berge – seine Kreativität rührt von seinen Sinnen.

Dieser Ausdruck der Schönheit in der Natur und die Sinne zu nutzen, vielmehr zu empfinden als sich auf den Intellekt zu verlassen, wird durch Pans Flöte noch mehr zum Ausdruck gebracht. In der Erzählung „Metamorphosen“ von Ovid wird die Flöte erschaffen als Pan versucht, die Nymphe Syrinx zu halten, nur um zu entdecken, dass er Schilfrohr umarmt. Syrinx Schönheit wurde von ihr als Nymphe bis zu ihrer Schilfrohrgestalt fortgesetzt. Es ist diese existentielle innere Schönheit, die Pan unwiderstehlich findet – sie ist nicht länger Denken oder Fühlen, mit Pan ist sie wahrhaftig geworden.

Halb Mensch, halb Ziege wird Pan auch sehr oft mit Sex assoziiert, oft mit einem Phallus gesehen. Wenn wir das Rot in der Basisfraktion betrachten, kann die sexuelle- oder Kundalini-Energie nicht verleugnet werden.

Rote Energie wird oft mit Zorn oder Wut assoziiert, und es ist interessant, dass das Wort Panik von Pans Zorn kommt, wenn er aus seinem Nachmittagsschlaf geweckt wurde. Dieses Erwachen aus dem Schlummer, das Erwachen aus dem Traum, das Erwachen aus einem anderen Seinszustand kann oft von einem Gefühl des Zorns begleitet werden, einem Gefühl von Wut oder Ärger, in gewisser Weise nicht sich selbst zu sein. Sobald wir wirklich beginnen zu erwachen, begegnen wir dem nicht Vertrauten, dem Nichts oder der Leere. Diese Kombination bringt uns zu einer anderen Art von Erkenntnis, dem Bewusstsein, dass wirklich das Potenzial des Erwachens hat.

Baruch Spinoza, ein Philosoph des 17. Jahrhunderts veröffentlichte viele Arbeiten, in denen er das Göttliche in der ganzen Natur theorisierte. Viele würden ihn als den Vater des Pantheismus bezeichnen. Dieser Geist in der Natur ist auch etwas, das es zu ehren gilt und anerkannt werden soll, und in unserer Zeit ist es notwendig, es wieder aufleben zu lassen. Königin Mab und Pan rufen uns zu dieser Neueinschätzung auf.

Heute wird Merkur direkt vor der Sonne vorbeiziehen. Es wird fünfeinhalb Stunden dauern um das Antlitz der Sonne zu passieren. Merkur hat einen Durchmesser von 1/194 zu der Sonne. Deshalb wird ein Teleskop mit einem Sonnenfilter erforderlich sein, um es zu sehen, vorausgesetzt das Wetter macht mit. Das letzte Mal passierte Merkur die Sonne im Mai 2016, davor in 2006. Merkur Transite ereignen sich durchschnittlich dreizehn Mal pro Jahrhundert.

Merkur ist der wesentliche Bedeutungsträger für unsere Kommunikation und entsprechend spiegelt sich das im Türkis, der oberen Fraktion des Pan, zusammen mit analytischen Fähigkeiten und Intellekt und der Energie, dies zum Ausdruck zu bringen, was vom Rot kommt. Diese Flasche könnte uns helfen, die tiefer liegenden Ebenen unserer Gefühle aus der Tiefe heraus auszudrücken.

Wir kommen in eine Zeit, wo wir bei Aura-Soma Wert auf soziale Kommunikation und Medienkommunikation legen. Diese Energie ist für Aura-Soma notwendig, um in der Welt sichtbarer zu werden und weniger in einer Nische zu sein. Wie sich das in dieser Flasche umsetzt, ist nur allzu offensichtlich.

Es ist eine wunderbare Gelegenheit für die Aura-Soma Gemeinschaft, das System und seine Entfaltung zu verstehen, zueinander zu finden und die Möglichkeit zu nutzen, in die die Firma in Bezug auf das Portal und die Website investiert hat. Es ist eine Chance, unsere Energien zusammenzubringen, um dabei zu helfen, die Vision zu erfüllen und die Menschheit bei der Reise des Erwachens zu diesem Zeitpunkt zu unterstützen.

Gewissermaßen ist es eine Vorstufe für Ereignisse, die in 2020 beginnen. Eines der Tore ist auch für die nächsten Monate, sodass Reflektion, Wachstum, Inspiration und Kreativität im täglichen Leben geerdet werden. Der Test jenes Torwegs 11/7 zeigt uns jedes Mal, wenn sich eine Tür öffnet, dass wir etwas Unerwartetem begegnen könnten, etwas, das uns nicht vertraut ist und Unangenehmem, wo unser Glauben geprüft wird.

Es besteht eine Essener Verbindung der 11, die Blumenkette, wo geprüft wird, was richtig ist und was einer Neueinschätzung bedarf. Weil sie über die 18 zu einer 9 zusammenkommt, erinnert sie uns auch an das Potenzial des Erwachens, das mit der Hybridisierung begann, die im alten Ägypten ihren Anfang nahm und uns die Gelegenheit gab, die Schlange in uns zu erwecken als Teil des Herzens im Herzen, der 9. Diese kreative Kraft wird seit jeher durch Weltkulturen von den ersten Anfängen, von den frühesten Zeiten bis zum heutigen Tag präsentiert.

Dem Licht im Innern folgen. Ich möchte auch teilen, dass diese Flasche uns dabei helfen könnte, uns von Frequenzen der Manipulation zu schützen, wenn wir wirklich mit ihr mit unseren angemessenen Intentionen arbeiten.

 

With Love and Light

Mike


B116 Königsblau/magenta - queen mab

Am 14. Januar 2019 ist die neue Aura-Soma Equilibrium Flasche entstanden:

 

B116 königsblau/Magenta - Queen Mab

 

Königsblau öffnet die Sinne und lädt uns ein, uns selbst klarer zu erkennen und ohne Beurteilung zu betrachten. Es unterstützt uns dabei, nach innen zu schauen, anstatt uns auf unsere Projektionen im Außen zu konzentrieren. 

Magenta lässt uns Fürsorge, Wärme und Liebe in die kleinen Dinge einbringen, die das tägliche Leben ausmachen. Dieses Mitgefühl erschließt sich für uns selbst, wir können es mit anderen teilen und einen Weg finden, unsere Verschiedenheit aus tiefstem Herzen zu wertschätzen.

 

Ich freue mich, die folgenden Gedanken von Mike Booth zu der neuen Farbkombination mit euch zu teilen.

 


Königsblau lädt uns ein, uns selbst klarer zu erkennen. Es unterstützt uns dabei, eher nach innen zu schauen, anstatt uns auf unsere Projektionen im Außen zu konzentrieren. Weil das Königsblau in dieser Flasche jetzt mit dem Magenta in seiner hellen Form – nicht mit Tiefmagenta wie in B0 - verbunden ist, ermutigt es uns auch, ohne Beurteilung zu betrachten, was wir in uns selbst sehen.

Diese Flasche kennzeichnet eine sehr bedeutsame Veränderung in Bezug auf das Aura-Soma System. Für mich ist dies Teil des Neubeginns dessen, um was es bei ‚Beyond Colour‘ wirklich ging. Es weist uns darauf hin, dass Aura-Soma für diejenigen ist, die sich an sich selbst erinnern und die Teile zusammenfügen wollen, um in der Lage zu sein, die unterschiedlichen Aspekte ihres Wesens zusammenbringen zu können; den Schwerpunkt weniger auf das zu legen, was wir über Dinge denken oder wie wir empfinden, und diese Aspekte unseres Wesens wie vorüberziehende Wolken hinter dem klaren, blauen Himmel des Verstands wahrzunehmen. Der kristallklare Verstand selbst, im Nachthimmel ausgedrückt, wird auf der bewussten Ebene dieser Flasche, der oberen Fraktion, widergespiegelt. Der unbewusste/unterbewusste Aspekt, das Magenta, zeigt uns, wie wichtig es ist, dass wir unsere Fürsorge, unsere Wärme, unsere Liebe in die kleinen Dinge einbringen, wie wir beginnen, dieses Mitgefühl mit uns selbst auch anderen erweisen, und wie wir den Weg finden könnten, unsere Verschiedenheit zu meistern. Das Magenta unterstützt die Möglichkeit der Integration in uns, die Integration der Unstimmigkeit innerer Konflikte, die wir zwangsläufig erkennen, wenn wir beginnen tiefer vorzudringen und auf unseren tieferen Ebenen in uns selbst hineinblicken.

Was meine Wahrnehmung betrifft, geschah der Geburtsprozess vor dem 14. Dezember, wurde am 14. Dezember auf den neuesten Stand gebracht und hat sich seither kontinuierlich entwickelt, bis diese Geburt stattgefunden hat. Königin Mab ist die Königin der Feen.

Königin Mab tauchte in vielen verschiedenen theologischen und künstlerischen Werken auf; bei Shakespeare in ‚Romeo & Julia‘ und häufig in irischen Überlieferungen, wo auf sie unter dem Namen Mab oder auch Maebh, Medb und Maeve hingewiesen wird. Medb ist bekannt als eine keltische Souveränin, Göttin des Krieges und der Fruchtbarkeit. In vielen Texten heißt es, sie habe sexuelle Fähigkeiten und eine Führungsrolle. Percy Bysshe Shelley schrieb ein moralisches Epos mit dem Titel ‚Königin Mab‘, bei dem er sich auf sie als ‚Königin der Zaubereien‘ bezieht.

Ich bin Fee Mab; die Wunder

Der Menschenwelt zu wahren, ist mir bestimmt

Der unermesslichen Vergangenheit Geheimnis

Find' ich im zuverlässigen Gewissen eines Menschen,

Dieses ernsten Chronisten, der ungeschminkt die Wahrheit sagt:

Die Zukunft aus den Gründen jedes Vorgangs

Entschlüssle ich: nicht den Stachel,

Den die rächende Erinnerung

Einschleust in des Menschen selbstsüchtig harter Brust;

Noch jenes ekstatisch triumphierend Pochen, das das Herz

Des Tugendhaften fühlt, wenn er nach einem edel ausgefüllten Tag

Sein Wort und Tun zusammenzählt.

Geist der Natur! Hier!

In diesem unendlich Meer

Von Welten, deren Unermesslichkeit

Selbst kühne Fantasien wanken lässt:

Hier ist dein rechter Tempel.

Doch ist das kleinste Blatt,

Das in der flücht‘gen Brise schon erbebt,

nicht weniger erfüllt von dir;

Noch teilt der niedrig Wurm,

versteckt in Gräbern sich von Toten nährt,

Nicht minder deinen ew‘gen Hauch.

Geist der Natur! Du!

Der unvergänglich wie dies Bild,

Hier ist dein rechter Tempel.

Percy Bysshe Shelley war bekannt dafür, unkonventionell, ein Idealist und begeisterter Vegetarier zu sein. Er hielt Vegetarismus für einen Lebensstil, eine Möglichkeit, die Fürsorge in die kleinen Dinge einzubringen. Er erkannte die Diskrepanz zwischen Tiere zu lieben und sie zu essen und beanstandete die Bräuche. Shelleys Sichtweise war nicht nur eine grundlegende politische Anschauung. Sie war auch sozioökonomisch und hatte mit dem Wesen der Erde zu tun, seiner Liebe zur Natur, seiner Liebe zu Tieren, und wie er die konventionellen Formen von Beziehungen als etwas, was sehr schwierig war einzuhalten, empfand. Mit anderen Worten - die Liebe - wie das, was in der Basis der Flasche ist, und was es ist, das wir in uns selbst anzuschauen aufgefordert sind, geht über Konventionen hinaus.

Die Nummerierung ist sehr wesentlich bei dieser speziellen Flasche. Wir wissen, dass das gesamte Aura-Soma System zu einer 8 wird. Die gesamte numerologische Bedeutung der Buchstaben Aura-Soma ist eine 26/8. Mit der 116 haben wir eine 8 bekommen. Wenn wir die Zahlen zur Geburtszeit betrachten, 14/1/2019 > 9, dann könnten sie als eine 18/9 gesehen werden. Ich halte das für sehr angemessen, weil die Körperliche Rescue mit der 8 fast wie eine unterstützende Energie für das ist, was in der 8 enthalten ist. Wenn wir die Bedeutung beachten, dass diese 8 sich zeigt, dann müssen wir auch die Spirituelle Rescue anschauen, die 0, und wir müssen auch die 20 betrachten, die Kinder-Rescue bzw. die Rescue des Neuen Zeitalters oder das Sternenkind. Die B20 zeigt sich jetzt in einer tieferen Form, etwa zwischen der 0 und der 20. So gesehen ist die 8 Beziehung mit der Anfangsflasche der Sequenz: Die Nummerierung, der 0, dann die 2 mit der 0 etwas, das ebenfalls diese Spirituelle Rescue Qualität beinhaltet, wegen der 0 mit der 2. Wenn wir die 8 betrachten als die Flasche dazwischen (bezüglich der Farbgradierung), die hellere Version der 0 und die tiefere Version der 20, dann ist es also etwas sehr Tiefgründiges, das wir anschauen, wie es auch eine tiefere Ebene der Spirituellen Rescue und der inneren Reise sein könnte - vielleicht von diesem Teil von uns, der am Rande des Kliffs steht, mit dem gesamten Potenzial, was in Bezug auf die Elemente möglich ist; und doch müssen wir lernen und verstehen, wie wir dadurch, dass wir mit den Elementen in Kontakt kommen, mit ihnen arbeiten können im Zusammenspiel mit den Naturgeistern, mit der Energie von Königin Mab als eine Art Nummer-2-Energie, eine Art Hohe-Priesterin-Energie, die ebenfalls Teil des Geistes der Natur selbst ist, wie Shekinah; Shekinah als der weibliche Aspekt, kabbalistisch verborgen in der Natur.

Die Geburt von Königin Mab fällt zwischen zwei Eklipsen, was es zu einer sehr bewegenden Zeit für die Geburt einer neuen Flasche macht. Die teilweise Sonnenfinsternis am 5. Januar bedeutet, dass alle Möglichkeiten offen sind und wir neu beginnen und alte Verhaltensmuster bereinigen können, damit wir in der Lage sind, uns weiterzuentwickeln.

In Liebe und Licht

Mike Booth